Lexikon / Fachbegriffe / Passroute

Passroute

Als Passroute bezeichnet man den vorher einstudierten Weg eines Receivers, den er läuft, um für einen Pass vom Quarterback frei und offen zu sein.

Mit den Jahren haben sich folgende Passrouten etabliert:
- Go/Fly: einfach geradeaus
- Fade: fast wie eine Go-Route, nur dass der Wide Receiver leicht nach außen abdriftet
- Post: etwa 10 Yard geradeaus, dann mit einem Winkel von etwa 45° nach innen - zum Goal Post, dem Torpfosten im American Football
- Corner: wie ein Post, etwa 10 Yard geradeaus, dann mit einem Winkel von ca. 45° nach außen - zur Spielfeldecke
- Slant: Ein Schritt geradeaus, dann mit einem Knick von etwa 45° nach innen
- In/Out: 5 Yard geradeaus, dann im rechten Winkel nach innen/außen
- Curl/Hook: etwa 6 Yard geradeaus, dann eine Drehung um etwa 180° (der Pass ist während der Drehung meist schon unterwegs)
- Comeback: wie ein Hook, nur dass der Wide Receiver dem Quarterback entgegenkommt
- Flat/Flare/Wheel: den Runningbacks und Tight Ends vorbehaltene Route, die einfach nach außen aus dem Backfield führen
- Under: wie der Flat, jedoch nach innen


X
Y
Vom Center bis zum Punter

Alles zu den einzelnen Spielerpositionen im American Football findet ihr hier!

Spielerpositionen