Lexikon / Fachbegriffe / Two-Point Conversion

Two-Point Conversion

Als Alternative zum Point after Touchdown (PAT) kann nach einem erzielten Touchdown eine Two-Point Conversion (TPC) gespielt werden.

Dabei handelt es sich um den Versuch, den Ball in einem Versuch von der 2 Yard Linie erneut in die Endzone zu bringen, wobei sowohl Laufspiel- als auch Passspiel erlaubt ist. Ist der Versuch erfolgreich, erhält das Team 2 Punkte.

Seit 2015 kann die Defense nach Eroberung des Balles (durch Fumble oder Interception) durch das Zurücklaufen in die andere Endzone ebenfalls 2 Punkte erzielen.

Da die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Umsetzung bei nur ca. 50% liegt, wird die Two-Point Conversion selten angewandt. Meist nur im letzten Viertel, um mit noch 2 fehlenden Punkten den Ausgleich zu erzielen.


X
Y
Vom Center bis zum Punter

Alles zu den einzelnen Spielerpositionen im American Football findet ihr hier!

Spielerpositionen