Lexikon / Fachbegriffe / Time Out

Time Out

Im American Football hat jedes Team je Halbzeit 3 Timeouts (Auszeiten). Generell ist ein Time Out 2 Minuten lang.

Nimmt ein Team ein Timeout wird die Uhr angehalten. In der Regel werden die Timeouts also taktisch für das Clock Management verwendet, um bei auslaufender Spieluhr, diese zu stoppen. Weiterhin wird ein Timeout genutzt, wenn die Aufstellungen eines der Teams auf dem Feld nicht zum geplanten Spielzug passen und sich erneut besprochen werden muss.

Im Football können Timeouts aber auch abgezogen werden, nämlich dann, wenn eine Challenge nicht erfolgreich war.

Zudem gibt es auch auch Injury Timeouts, die durch die Schiedsrichter angesagt werden, weil ein verletzter Spieler auf dem Platz behandelt werden muss. Nur innerhalb der letzten 2 Minuten jeder Halbzeit wird dem Team bei einem Injury Timeout auch ein Team Timeout abgezogen. Diese Regel wurde eingeführt, um vorgetäuschte Verletzungen die zu einem Injury Timeout führen würden vorzubeugen.

Hat eine Mannschaft in den letzten 2 Minuten kein Timeout mehr und einen verletzten Spieler auf dem Platz, wird eine "vierte Auszeit" gewährt. Bei allen weiteren Verletzungen der Offense innerhalb dieser letzten 2 Minuten wird die Zeit für die Behandlung zwar gestoppt, nachdem der Spieler aber vom Feld ist eine 5 Yard Strafe und 10 Sekunden-Run-off (Abzug von 10 Sekunden von der Playclock) verhängt.


X
Y
Vom Center bis zum Punter

Alles zu den einzelnen Spielerpositionen im American Football findet ihr hier!

Spielerpositionen